«

»

Mai
11
2010

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und Postbank starten bundesweites Projekt zu Internet-Patenschaften

Initiative Internet erfahren [www.bmwi.de-11.01.10] Initiative Internet erfahren / Auftaktveranstaltung am 11. Mai 2010 in Bonn für die ersten Patentandems

Heute startet die auf zwölf Monate angelegte Kooperation der Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie mit der Postbank. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Seniorinnen und Senioren über ehrenamtliche Internet-Patenschaften den Zugang ins Netz zu erleichtern.

Dabei vermitteln weberfahrene Patinnen und Paten älteren Menschen den Einstieg und den sicheren Umgang mit dem Internet. Heute werden die ersten hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Bonner Gustav-Heinemann-Haus mit Vorträgen, Filmen und Workshops auf ihr künftiges Engagement vorbereitet. Unterstützung gibt es auch bei der Bildung von Patentandems.

Das Teilnehmerinteresse an der heutigen Auftaktveranstaltung war unerwartet groß: Rund 2.300 Webneulinge und Weberfahrene hatten sich angemeldet. Daher werden die Aktionen in den kommenden Monaten auch in anderen Regionen umgesetzt. Der nächste Aktionstag findet am 9. September 2010 in Köln statt.

Mit Internet-Patenschaften geht die Initiative Internet erfahren neue Wege in der Vermittlung von Internetkenntnissen. Internetkurse oder andere Schulungsangebote erreichen viele Interessierte nicht. Die Erfahrungen zeigen aber, dass mit Unterstützung von Bekannten oder Angehörigen der Schritt ins Netz sehr viel leichter fällt.

Das Internet erleichtert gerade auch älteren Menschen den Alltag. Doch noch immer sind rund 30 Prozent der Menschen in Deutschland nicht online. Von den über 50-Jährigen nutzt nicht einmal die Hälfte das Internet. Viele Menschen, die nicht online sind, haben aber Interesse am Netz. Ihnen fehlt oft nur eine Ansprechperson, die beim Einstieg ins Internet hilft. Für diese Aufgabe will die Initiative Internet erfahren ehrenamtliche Internet-Patinnen und-Paten gewinnen. Die Initiative unterstützt die Ehrenamtlichen mit Schulungsmaterialien und über ein umfangreiches Webangebot.

„Internet-Patinnen und -Paten“ ist eines der Programme der Initiative Internet erfahren. Das Kompetenzzentrum Diversity-Technik-Chancengleichheit führt das Programm durch und ist für die Kooperation mit der Postbank verantwortlich.

Prof. Dr. Ursula Lehr, Altersforscherin und Familienministerin a. D. hat die Schirmherrschaft über das gemeinsame Projekt von Internet erfahren und Postbank übernommen.

Über die Initiative Internet erfahren
Die Initiative Internet erfahren des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie fördert die digitale Integration von Bürgerinnen und Bürgern in die Informationsgesellschaft. Sie richtet sich an Menschen, die mit dem Internet bisher gar nicht oder nur wenig vertraut sind und so von vielen beruflichen und sozialen Möglichkeiten ausgeschlossen sind. Unter dem Motto „Gemeinsam durchs Netz“ vermitteln Multiplikatorinnen und Multiplikatoren aus dem Umfeld der Internetneulinge einen qualifizierten Umgang mit dem Internet. In drei Programmen entwickeln die Beteiligten mit Aktiven aus Unternehmen, Organisationen, Verbänden und Kommunen neue Konzepte und realisieren unterschiedliche regionale und bundesweite Projekte. Die durchführenden Partner der drei Programme sind die BAGSO Service GmbH, das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und die Stiftung Digitale Chancen. Die Initiative läuft von 2009 bis 2011. Weitere Informationen unter www.internet-erfahren.de.

Quelle Pressemitteilung: www.bmwi.de (11.05.2010)

· Gelesen: 1798 · heute: 2