«

»

Aug
03
2010

Alle Fachjournale der Psychonomic Society erscheinen künftig bei Springer

Psychonomic Society [Springer Science+Business Media-3.08.10] Sechs Fachzeitschriften für das Verlagsprogramm Psychologie

Springer und die Fachgesellschaft Psychonomic Society gehen künftig gemeinsame Wege. Vertraglich wurde geregelt, dass ab Januar 2011 sämtliche Fachjournale der psychologischen Wissenschaftsgesellschaft bei Springer erscheinen: Cognitive, Affective & Behavioral Neuroscience; Behavior Research Methods; Psychonomic Bulletin & Review; Memory & Cognition; Attention, Perception & Psychophysics und Learning & Behavior.

Die sechs Wissenschaftszeitschriften liefern jährlich einen Output von etwa 500 wissenschaftlich anspruchsvollen Beiträgen, die dann auf der Internet-Plattform SpringerLink verfügbar sein werden.

Als Herausgeber der Zeitschriften liegt die inhaltliche Verantwortung nach wie vor bei der Psychonomic Society. Springer sorgt für die verlegerischen Abläufe und wird die Journale gedruckt und elektronisch publizieren. Die Online-Ausgaben bieten Cross Reference Linking, Alertfunktionen und Online First™, d.h. die elektronischen Beiträge erscheinen unmittelbar nach Freigabe durch die Autoren und somit lange bevor die gedruckte Ausgabe erscheint.

Welmoed Spahr, Senior Editor im Bereich Verhaltenswissenschaften bei Springer, sagt: „Springer begrüßt die Partnerschaft mit der Psychonomic Society. Diese sechs führenden Fachjournale im Bereich der psychologischen Forschung sind eine großartige Ergänzung des bestehenden Verlagsprogramms von Springer im Bereich Psychologie. Durch SpringerLink wird weltweit die elektronische Verfügbarkeit wichtiger Inhalte noch größer. Wir freuen uns auf eine fruchtbare Zusammenarbeit mit der Psychonomic Society und unterstützen sie in den nächsten Jahren gerne bei ihrem wissenschaftlichen Auftrag.“

Stephen Lindsay, Publications Committee Chair der Psychonomic Society, sagt : „Die Fachzeitschriften der Psychonomic Society werden von den optimalen Möglichkeiten bei Springer in vielfacher Hinsicht profitieren. Aufgrund der hohen Kompetenz von Springer bei der internationalen Vermarktung und Verbreitung werden unsere Journale weltweit in mehr Bibliotheken zu finden und auf mehr Bildschirmen zu lesen sein. Eine größere Leserschaft bedeutet einen größeren Einfluss, was wiederum die Wissenschaftszeitschriften für Autoren attraktiver macht. So wie Springer gehen wir davon aus, dass die Fachzeitschriften der Psychonomic Society einen Wachstumsschub bekommen und sich weiter entwickeln.“

Die Psychonomic Society wurde 1959 von einer Gruppe experimenteller Psychologen gegründet. Die Gesellschaft hat zur Zeit ungefähr 2.000 eingetragene und 650 außerordentliche Mitglieder. Die zentrale Zielsetzung der Psychonomic Society ist, die Kommunikation wissenschaftlicher Forschung in der Psychologie und verwandten Wissenschaften zu unterstützen.

Springer ist ein international führender Wissenschaftsverlag, der hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen publiziert. Springer ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media und publiziert nahezu 500 Zeitschriften für wissenschaftliche Gesellschaften und Berufsverbände. Im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) veröffentlicht das Unternehmen jährlich etwa 2.000 Fachjournale, mehr als 6.500 neue Bücher und die weltweit umfangreichste eBook Collection. Mit rund 5.000 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in über 20 Ländern in Europa, den USA und Asien.

Quelle Pressemitteilung: www.springer-sbm.com (3.08.2010)

· Gelesen: 1643 · heute: 2