«

»

Aug
15
2010

FOCUS schließt weit reichende strategische Partnerschaft mit dem britischen „The Economist“

The Economist [Hubert Burda Media-13.08.10] Nachrichtenmagazin erhält exklusive Lizenzen für den deutschen Magazinmarkt – Gemeinsame Print-Objekte geplant

Das Nachrichtenmagazin FOCUS geht mit der britischen Wochenzeitschrift „The Economist“ eine exklusive strategische Partnerschaft ein. Die Kooperation umfasst den weit reichenden Austausch journalistischer Inhalte. Auf Basis der Allianz wird FOCUS seinen Lesern ab der Ausgabe 33/10 (EVT 16. August) jede Woche ausgewählte und ins Deutsche übersetzte Berichte und Analysen des britischen Magazins bieten.

FOCUS erhält dafür ständigen Zugriff auf die journalistische Produktion der Londoner Redaktion und kann ab sofort die Kompetenz eines der international renommiertesten Korrespondentennetze nutzen. Die traditionsreiche Wochenzeitschrift „The Economist“ erschien erstmals 1843 und wird heute in fünf Ländern gedruckt. Wöchentlich verkaufen sich mehr als eine Million Exemplare in über 200 Ländern.

Des Weiteren ist der Launch gemeinsamer Titel geplant. Dabei bringt FOCUS das erstmals ins Deutsche übersetzte Magazin „The World in 2011“ auf den Markt, das von „The Economist Newspaper Ltd.“ seit 25 Jahren jährlich veröffentlicht und weltweit vertrieben wird. Die Sonderpublikation erscheint Anfang Dezember und beinhaltet Beiträge prominenter Autoren aus Politik, Wirtschaft und Kultur, die provokante und mutige Vorhersagen für das kommende Jahr treffen. Die Inhalte des Originals werden dabei um Beiträge aus der FOCUS-Redaktion ergänzt.

Die FOCUS-Chefredakteure Uli Baur und Wolfram Weimer sind überzeugt: „Mit dem Economist und FOCUS verbünden sich zwei starke europäische Medienmarken. Es ist an der Zeit, dass sich große Print-Redaktionen Europas enger vernetzen. FOCUS öffnet sich damit weiter international, denn unsere Leser sind Teil einer weltoffenen Globalisierungsgeneration.“

John Sootheran, Licensing & Syndication Director von „The Economist“: „I am delighted that we have reached this agreement with our publisher of choice, FOCUS Magazin Verlag.“

Quelle Pressemitteilung: www.burda.de (13.08.2010)

· Gelesen: 1688 · heute: 2