«

»

Aug
31
2010

Wer bekommt 2010 den Comicpreis Sondermann?

Comicpreis [Frankfurter Buchmesse-30.08.10] Fans können ab sofort über ihre Favoriten abstimmen

Das Publikum hat es selbst in der Hand: Wer bekommt 2010 den Comicpreis Sondermann? Ab sofort können Comicfans mit ihrer Stimme ihrem Favoriten zum Sieg verhelfen. Die Abstimmung ist bis 19. September möglich. Deutschlands wichtigster Publikumspreis für Comics wird gemeinsam von der Frankfurter Buchmesse, Spiegel online, der Frankfurter Rundschau und der Internetseite www.comicforum.de vergeben.

Seinen Namen verdankt der Preis der beliebten Comicfigur „Sondermann“ des 2004 verstorbenen Frankfurter Cartoonisten und Comiczeichners Bernd Pfarr.

Abgestimmt werden kann in den vier Kategorien Comic, Manga, Cartoon und – ganz neu – Web. Der Web-Sondermann wurde 2010 geschaffen, um die zunehmende Bedeutung von Comics und Manga zu würdigen, die ausschließlich im Internet veröffentlicht werden. Die Nominierten in dieser Kategorie wurden in den vergangenen Wochen auf der Comic-Plattform mycomics.de ausgewählt. Die besten Titel der Kategorien Comic, Manga und Cartoon wurden anhand der Verkaufszahlen mehrerer tausend Buchhandlungen und Comicläden ermittelt. Eine Übersicht über die nominierten Titel sowie Informationen zu den Abstimmungsmodalitäten gibt es unter http://www.spiegel.de/thema/sondermann, http://sondermann.comicforum.de, http://sondermann.splashcomics.de, http://www.fr-online.de/sondermann sowie in einer gedruckten Sonderbeilage der Frankfurter Rundschau, die am Dienstag, 31. August, erscheint.

Jury-Preise: Newcomer 2010 und Bernd-Pfarr-Sondermann

Über die beiden Sonderpreise „Newcomer 2010“ und den „Bernd-Pfarr-Sondermann für Komische Kunst“ hat bereits eine Jury entschieden, der Gabi Roth-Pfarr (Witwe von Bernd Pfarr), Rudi Hurzlmeier (Cartoonist), Christian Schlüter (Frankfurter Rundschau), Achim Frenz (Caricatura Museum), Stefan Pannor (Spiegel Online) und Andreas Platthaus (FAZ) angehören. Den „Newcomer 2010“ erhalten Felix Mertikat und Benjamin Schreuder für ihre poetische Comic-Fabel „Jakob“, eine Mischung aus klassischer Comicerzählung und anspruchsvollem Kinderbuch. Der Titel ist bei Cross Cult erschienen. Der „Bernd Pfarr-Sondermann für Komische Kunst“ geht an Ari Plikat. Plikat – laut Cartoonist F.W. Bernstein „ein Meister der Zierlichkeit“, der sich in seinen Zeichnungen für feinste Details Zeit und Platz nimmt – studierte Visuelle Kommunikation in Leeds und Dortmund und arbeitet freiberuflich als Cartoonist und Illustrator.

Neu: „Hall of Fame“ für besonders erfolgreiche „Sondermänner“

Preisträger, die bereits drei Mal oder öfter einen Sondermann verliehen bekommen haben, werden in die neue „Hall of Fame“ des Preises aufgenommen. Mitglieder der Hall of Fame sind Eiichiro Oda für „One Piece“ (Manga – International), Ralph Ruthe für “Shit happens!” (Cartoon) und Joscha Sauer für „Nichtlustig“ (Cartoon). Im Rahmen der Preisverleihung zum Sondermann 2010, die am Samstag, 9. Oktober, um 16.30 Uhr im Comic-Zentrum (Halle 3.0 J 807) auf der Frankfurter Buchmesse stattfindet, werden sie in einer besonderen Zeremonie geehrt und offiziell in die Hall of Fame aufgenommen. Mit dieser Ehre geht außerdem einher, dass die Mitglieder innerhalb der nächsten fünf Jahre außer Konkurrenz sind: Sie können erst nach Ablauf dieser Frist wieder zur Wahl für den „Sondermann“ aufgestellt werden.

Comicpreis Sondermann: http://www.buchmesse.de/sondermann/

Über das Unternehmen

Die Frankfurter Buchmesse ist mit mehr als 7.000 Ausstellern aus über 100 Ländern die größte Buch- und Medienmesse der Welt. Darüber hinaus organisiert sie die Beteiligung deutscher Verlage an mehr als 25 internationalen Buchmessen. Die Cape Town Book Fair in Südafrika sowie die Abu Dhabi International Book Fair sind Partnermessen. Mit www.buchmesse.de unterhält sie das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsindustrie: Rund 31.000 Einträge umfasst das Personenverzeichnis für Entscheidungsträger der Buch- und Medienbranche. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Quelle Pressemitteilung: https://de.book-fair.com (14.01.2010)

· Gelesen: 2554 · heute: 2