«

»

Jan
25
2011

Human Cell erscheint bei Springer

Human Cell [Springer Science+Business Media-25.01.11] Vereinbarung mit der Japan Human Cell Society unterzeichnet

Die Fachgesellschaft Japan Human Cell Society wird künftig ihr offizielles englischsprachiges Fachjournal Human Cell bei Springer als Online-Zeitschrift veröffentlichen. Die erste Ausgabe wird Anfang 2011 herausgegeben, zuvor erschien die Wissenschaftszeitschrift bei Wiley-Blackwell.

Human Cell ist in der internationalen Forschung als Forum der Humanzellbiologie und der angrenzenden Forschungsbereiche. Die Zeitschrift veröffentlicht Originalbeiträge über Studien, bei denen ES/iPS-Zellen oder Gewebestammzellen von Menschen oder anderen Arten verwendet werden. Neben der Darstellung der Forschungsaktivitäten der Japan Human Cell Society erscheinen in Human Cell Beiträge in folgenden Rubriken: Zelllinie, aktuelle Meldungen, Übersichtsartikel und Leserbriefe. Die erweiterte Rubrik ‚Zelllinie‘ liefert Forschungsbeiträge zur Etablierung von Zelllinien und bildet die Grundlage für wichtige klinische Themen wie beispielsweise für die regenerative Medizin und die onkologische Forschung. Dr. Isamu Ishiwata, Direktor des Ishiwata Obstetric & Gynecologic Hospital in Japan, ist der Hauptherausgeber.

Bei Springer erscheint die Online-Zeitschrift Human Cell mit Band 24, Ausgabe1. Durch den Einsatz einer elektronischen Plattform zur Einreichung von Manuskripten können wichtige Beiträge in wesentlich kürzerer Zeit veröffentlicht werden. Das Fachjournal erscheint vierteljährlich auf der Springer-Plattform SpringerLink In den einzelnen Artikeln wird durch Cross Reference Linking zu weiterführender Literatur verlinkt. Ebenfalls bietet das Journal auch einen Alertservice zu den Inhalten der nächsten Ausgabe (Table of Contents Alerts). Springer wird die früheren Bände von Human Cell rückwirkend digitalisieren, um diese den Lesern über die Springer Online Archives Collection anbieten zu können.

Editor-in-Chief Dr. Isamu Ishiwata sagt: „Angesichts der Geschwindigkeit und Bedeutung neuer Entwicklungen in der regenerativen Medizin und der onkologischen Forschung ist die Etablierung neuer Zelllinien sehr wichtig. Unsere Gesellschaft freut sich über die neue Partnerschaft mit Springer, einem der größten und angesehensten Verlage der Welt.”

Dr. William F. Curtis, Executive Vice President des Bereichs Clinical Medicine bei Springer, fügt hinzu: „Wir freuen uns sehr, dass das Fachjournal Human Cell nun Teil unseres Verlagsprogramms ist und wir dadurch mit der Japan Human Cell Society zusammenarbeiten, damit ihre wissenschaftlich anspruchsvollen Beiträge weltweit noch besser wahrgenommen werden. Sowohl den Autoren als auch den Lesern können wir damit exzellente wissenschaftliche Kommunikation und einen aktuellen Forschungs- und Wissensstand bieten.“

Springer ist ein international führender Wissenschaftsverlag, der hochwertige Inhalte in innovativen Informationsprodukten und Dienstleistungen publiziert. Springer ist Teil der Fachverlagsgruppe Springer Science+Business Media und publiziert nahezu 500 Zeitschriften für wissenschaftliche Gesellschaften und Berufsverbände. Im Bereich Science, Technology, Medicine (STM) veröffentlicht das Unternehmen jährlich etwa 2.000 Fachjournale, mehr als 6.500 neue Bücher und die weltweit umfangreichste eBook Collection. Mit rund 5.000 Mitarbeitern hat die Gruppe Niederlassungen in über 20 Ländern in Europa, den USA und Asien.
Human Cell ISSN: 1749-0774 (elektronische Ausgabe)

Quelle Pressemitteilung: www.springer-sbm.com (25.01.2011)

· Gelesen: 1882 · heute: 2