«

»

Apr
26
2011

Deutscher Spielfilmanteil im TV bei neun Prozent

TV-Ratings [media control-26.04.11] Deutsche Spielfilme führen im Fernsehen weiterhin ein Nischendasein. Wie eine media control Sonderauswertung zeigt, liegt der Anteil deutscher Produktionen an den Gesamt-Spielfilmminuten der fünf quotenstärksten Sender bei rund neun Prozent. Das Erste, ZDF, RTL, Sat.1 und ProSieben zeigten im Zeitraum 01. Januar bis 10. April 2011 rund 6.312 Minuten deutschen Film.

Ausländische Produktionen schnitten im Vergleich wesentlich besser ab und kamen auf 66.774 Minuten. Den Löwenanteil davon machten mit 45.401 Minuten US-Streifen aus.

Mit insgesamt 2.451 Minuten hat Das Erste von den fünf Sendern die meisten deutschen Spielfilme im Programm. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist das ein leichter Anstieg von 103 Minuten. Das ZDF erhöhte von 704 auf 752 Minuten, RTL von 497 auf 727 Minuten. Sat.1 verzeichnete mit 1.196 Minuten sogar ein Plus von 293 Minuten.

Einzig ProSieben reduzierte den Anteil deutscher Spielfilme: Lag die Laufzeit zwischen Januar und Anfang April 2010 bei 3.721 Minuten, erreichte sie 2011 nur 1.187 Minuten. US-amerikanische Produktionen rangierten mit 21.577 Minuten auf Vorjahresniveau.

Im Fünf-Sender-Vergleich ist ProSieben die Hollywood-Abspielstation Nummer eins. Dahinter folgen Das Erste (8.374 Minuten), Sat.1 (8.119) und das ZDF (4.593). RTL verringerte die Minutenanzahl von US-Filmen um mehr als die Hälfte und kommt auf 2.739 Minuten.

Weitere Informationen zu den täglichen Einschaltquoten sowie Sonderauswertungen erhalten Sie auf TV-Ratings.

Quelle Pressemitteilung: www.media-control.de (26.04.2011)

· Gelesen: 2082 · heute: 2