«

»

Mai
02
2011

Frankfurter Buchmesse unterstützt das Publishers‘ Forum 2011

Publishers' Forum [Frankfurter Buchmesse-29.04.11] Unter dem Motto „from editorial to market“ (2. bis 3. Mai 2011) treffen sich rund 300 Branchenexperten

Unter dem Titel „from editorial to market“ findet vom 2. bis 3. Mai 2011 das 8. Publishers’ Forum in Berlin statt. Die Veranstaltung bietet Vorträge und Workshops zu aktuellen strategischen Fragestellungen und Konzepten, zu bereits erfolgreichen Ansätzen der Entwicklung von Geschäftsmodellen und zu tragfähigen, zukünftigen Rechte-Konstellationen.

Die jährlich vom Software- und Beratungshaus Klopotek durchgeführte Konferenz hat sich zu einem herausragenden Branchenevent entwickelt, das die gesamte Medienindustrie integriert. Über 300 Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Fachprogramm mit Hands-on-Workshops und Seminaren, in denen Konzepte und Erfahrungen vermittelt werden. Die Teilnehmer kommen aus Verlagen, Zeitungen, Bibliotheken, der Film- und Musikindustrie, Internetagenturen, aus Wirtschaft, Wissenschaft und der Strategieberatung.

Ziel der Tagung ist es, dem Verlagsmarkt schneller solide Lösungsmodelle für neue Geschäftsprozesse, neue Technologien und veränderte Kundenerwartungen anbieten zu können. Dies spiegelt sich auch in der Unterstützung von Sponsoren aus dem Medien- und Dienstleistungsbereich wider. In diesem Jahr kooperiert die Frankfurter Buchmesse – weltweit der wichtigste Handelsplatz von Content – erstmals mit dem Publishers‘ Forum.

Holger Volland, bei der Frankfurter Buchmesse verantwortlich für den Geschäftsbereich Konferenzen und die Frankfurt Academy, moderiert den zweiten Veranstaltungstag. Britta Friedrich, Leiterin der digitalen Initiative der Frankfurter Buchmesse, Frankfurt SPARKS, bietet den Workshop ‚Die Zukunft organisieren: Modelle und Ideen für ein neues Content-Business“ an, der den Bedarf an neuen Modellen für den Content-Vertrieb thematisiert. Angekündigt sind vielversprechende Beispiele aus unterschiedlichen Medienbereichen.

Während der Frankfurter Buchmesse im kommenden Oktober (12. bis 16.) wird das Softwarehaus Klopotek im Rahmen des Fachprogramms wie auch schon im Vorjahr eine Veranstaltung zum Thema Workflow und Best Practice Business Processes inhaltlich besetzen. Weitere Möglichkeiten der Kooperation zum Publishers‘ Forum und im Bereich Geschäftsprozess-Analyse werden diskutiert.

Das Publishers Forum findet vom 2. bis 3. Mai 2011 in der axica am Brandenburger Tor statt. Auch in diesem Jahr steht das Publishers‘ Forum unter der Schirmherrschaft des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit. Informationen und Anmeldung unter: www.publishersforum.de

Über das Unternehmen

Klopotek ist der führende Anbieter von Standardsoftware und Beratungsleistungen für Buch- und Zeitschriftenverlage im Print- und Online-Bereich. Mehr als 350 Verlage unterschiedlicher Ausrichtung, mit mehr als 14.000 Nutzern, wickeln ihre Geschäftsprozesse mit der Klopotek Software ab und sichern dadurch ihren Geschäftserfolg. Seit beinahe 20 Jahren ist Klopotek mit seinen innovativen Lösungen Partner der Verlage – weltweit. Das Klopotek Portfolio deckt die gesamte Wertschöpfungskette im Verlagsbereich für Print- und digitale Produkte ab. Die Klopotek Standardsoftware kann sowohl inhouse als auch ‚as a Service’ (SaaS) vorkonfiguriert auf der Grundlage von dokumentierten Best-Practice- Geschäftsprozessen genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.klopotek.de.

Die Frankfurter Buchmesse ist mit über 7.500 Ausstellern aus mehr als 110 Ländern die größte Buch- und Medienmesse der Welt. Darüber hinaus organisiert sie die Beteiligung deutscher Verlage an rund 20 internationalen Buchmessen. Mit http://www.buchmesse.de unterhält sie das weltweit meist genutzte Portal für die Verlagsindustrie: Rund 31.000 Einträge umfasst das Personenverzeichnis für Entscheidungsträger der Buch- und Medienbranche. Frankfurt SPARKS, die digitale Initiative der Frankfurter Buchmesse, vereint digitale Produkte und Projekte der Branche unter einem Dach, mit dem Ziel, Inhalte und Technologie zusammenzubringen. Die Frankfurter Buchmesse ist ein Tochterunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Quelle Pressemitteilung: de.book-fair.com ( 29.04.2011)

· Gelesen: 2121 · heute: 2