«

»

Mai
19
2011

Auf dem Elektrogrill: Krokodil, königliches Gemüse und die gute alte Currywurst

Grill-Magazin [Data Becker-19.05.11] Im Zeitschriftenverlag von Data Becker wird munter weiter gegrillt: In der Ausgabe 2/11, die am 25.5. im Zeitschriftenhandel erhältlich sein wird, widmet sich das Grill-Magazin der Düsseldorfer BBQ-Journalisten nach einem ausgesprochen erfolgreichen Saisonauftakt all denen, die aufgrund ihrer Wohnsituation nicht mit Kohle oder Gas, wohl aber Strom grillen dürfen.

Und hier ist es keineswegs so, dass der Elektrogrill nur eine banale Heizspirale mit Rost drüber sein muss. Die großen Hersteller wie Weber oder Outdoorchef bieten das, was es mit echtem Feuer gibt, in ähnlicher Form auch elektrisch an. Solche Geräte haben durchaus Potenzial genau wie der Kontaktgrill, der gerade für Steak-Freunde durchaus spannend sein dürfte. Ein solches Gerät, einen brandneuen Gesundheitsgrill von Philips, gibt es übrigens nebst weiteren attraktiven Preisen in der kommenden Ausgabe des Grill-Magazins zu gewinnen.

Inhaltlich steht im Heft diesmal vor allem eine kulinarische Weltreise an. Die Düsseldorfer BBQ-Journalisten schauen nicht nur, wo überall auf diesem Planeten gegrillt wird, sondern liefern auch gleich Tipps und Rezepte, damit man zuhause ebenfalls mehr oder weniger Exotisches auf den Rost zaubern kann. Hierzu gibt es nicht nur einen Artikel, der über den heimischen Grillrand hinausblickt; das Motto des weltweiten Grillens zieht sich vielmehr durch das gesamte Heft, sei es beim Thema Brot oder aber auch beim Fleisch, dass diesmal vor allem aus Afrika und Australien stammt. Entsprechend finden sich sogar Zubereitungstipps für Krokodil im Heft.

Spießbraten, Vegetarier, Spargel und Promis

Nach einer langen kulinarischen Weltreise folgen heimische Gaumenfreuden. So erfährt der geneigte Leser, wie er mit welchen technischen Mitteln den Spießbraten optimal hinbekommt. Und was macht man eigentlich, wenn auch Vegetarier sich zum Grillabend angesagt haben? Diese Frage beantwortet die Redaktion, indem sie zeigt, dass man auch viele leckere Dinge ohne Fleisch grillen kann, die sicher auch „eingefleischten“ Essern schmecken dürften. So darf dann noch fast mitten in der Saison auch das Thema Spargel nicht fehlen. Das königliche Gemüse lässt sich ideal grillen, und während es hier eher darum geht, den feinen Geschmack herauszuheben, so kann der, dem das zu mild sein sollte, sich mit der Top Ten der schärfsten Gewürzmischungen geradewegs auf einen Höllenritt begeben.

Ach ja, der Promi-Faktor kommt natürlich auch nicht zu kurz: Die Rezepte stammen unter anderem von Johann Lafer, Steven Raichlen, Pete Evans und Jamie Oliver.

Frevel oder geniale Idee? Die Currywurst auf dem Grill

Brisant mag der ein oder andere das Thema Currywurst finden. Die Grill Magazin-Macher ergreifen weder für die Ruhrpott noch für die Berliner Wurst Partei, sondern zeigen schlichtweg, welche Möglichkeiten der Griller hat, und wie er vor allem seine eigene Curry-Soße kreiert.

Und natürlich gibt es auch wieder einen großen Praxis-Test; diesmal widmen sich die Redakteure des Grill-Magazins den Grillthermometern. Darüber hinaus lotet die Redaktion die Möglichkeiten eines schon historischen Grillgerätes aus, des Dutch Ovens, in dem schon die Cowboys ihre Bohnen gekocht haben. Wie man mit einem Pappkarton Fleisch oder Fisch räuchern kann, wird ebenfalls im kommenden Heft verraten.

Attraktive Gewinnspiele

Gewinnen kann der Leser übrigens nicht nur den bereits erwähnten Kontaktgrill. Zusätzlich mit der Krombacher-Brauerei zusammen verlost das Grill-Magazin auch noch üppige Grillpakete, bestehend aus zwei Kästen Radler, einem 11er-Kasten Radler Alkoholfrei, einem 5 l-Fass Pils, einem Kugelgrill von Outdoorchef, sowie Grillschürze, Zange und 8 Kilogramm Kokos-Briketts. Gemeinsam mit Outdoorchef werden außerdem noch Grill-Seminar-Plätze verlost. Außerdem sucht die Redaktion noch zehn Tester für jeweils einen Gasgrill von Landmann.

Verfügbarkeit und Preis

Das Grill-Magazin kostet 7,99 Euro und ist am 25.5. an den gängigen Zeitschriften-Verkaufsstellen und in 62 Märkten der Gartencenter-Kette Dehner erhältlich.

Über Data Becker

Data Becker entwickelt innovative IT-Consumer- und IT-Business-Produkte (Bücher, Software und Zubehör). Einen Schwerpunkt setzt das Düsseldorfer Unternehmen auf Web 2.0-Produktentwicklungen und E-Commerce-Lösungen. Exemplarisch dafür ist die to-date-Reihe, mit der Data Becker optimale Lösungen für erfolgreiches E-Business bereithält. Ob professionelles Content Management System, leistungsstarke Onlineshop-Lösung oder moderne E-Mail-Marketing-Software – mit der to-date-Reihe trägt Data Becker aktiv zur Gestaltung des Internets bei. Über 70.000 aktive Nutzer von Produkten aus der to Date-Reihe sprechen für sich.

Quelle Pressemitteilung: www.databecker.de (19.05.2011)

· Gelesen: 2822 · heute: 3