«

»

Jun
01
2011

Ringier veröffentlicht «Das globale Baby», die zweite Ausgabe des Tablet-Magazins The Collection für iPad-Nutzer

The Collection [Ringier AG-31.05.11] Ringier AG hat mit «Das globale Baby» die zweite Ausgabe des exklusiv für den iPad entwickelten Magazins The Collection veröffentlicht. Mit scharfsinnigem Journalismus, beeindruckenden Fotos und Videos sowie einer Vielzahl von fesselnden Multimedia-Effekten widmet sich «Das globale Baby» den zahlreichen Herausforderungen im Zusammenhang mit der menschlichen Reproduktion. Das Magazin setzt sich mit dem Thema Leihmutterschaft auseinander und berichtet über ein Ehepaar aus Phoenix, Arizona, und dessen Leihmutter im indischen Mumbai.

Für Interessierte ist das erste Kapitel von «Das globale Baby» als kostenlose Standalone-App (auf Englisch) verfügbar.

«Das globale Baby», die zweite Ausgabe des Tablet-Magazins The Collection von Ringier, steht jetzt weltweit auf Englisch, Deutsch und Mandarin zum Download bereit. Mittels 3D-Animationen und Fotos stellt «Das globale Baby» die Möglichkeiten der heutigen Reproduktionstechnologien von der In-vitro-Fertilisation bis zur Embryonenspende vor. Die Ausgabe zeigt Meilensteine der Reproduktionswissenschaft und enthüllt erstaunliche Daten und Fakten. Sie folgt der Geschichte eines Ehepaars aus Arizona, das sich seinen Traum der Elternschaft mit Unterstützung einer bezahlten Leihmutter im fernen Indien erfüllt.

Aufgrund des weiterhin steigenden Alters von erstgebärenden Müttern und der damit verbundenen Zunahme der Unfruchtbarkeit, wächst auch das öffentliche Interesse an Reproduktionstechnologien. Mit Hilfe der medienreichsten und faszinierendsten Applikationen, die heute für iPads verfügbar sind, nimmt «Das globale Baby» dieses vielschichtige und faszinierende Thema unter die Lupe. Ergänzt durch eine umfassende, historische, klinische und ethische Übersicht zur Entwicklung der Reproduktionstechnologie, bietet «Das globale Baby» einen spannenden und umfassenden Blick auf heutige – und künftige – Fragen der Elternschaft.

«Das globale Baby» enthält einen ausführlichen Kommentar des bekannten Fortpflanzungsmediziners Dr. Jeffrey Steinberg, Leiter der Fertility Institutes in Los Angeles, sowie eine umfassende globale Debatte über den Einsatz der heutigen Reproduktionstechnologien mit Experten aus den USA, der Schweiz und Indien. Mit umfassendem Videomaterial, über 200 Fotos (z.B. Aufnahmen des preisgekrönten schwedischen Fotografen Lennart Nilsson über das Leben im Mutterleib), interaktiven und animierten Infografiken und Karten bietet «Das globale Baby» eine einzigartige Erfahrung für iPad-Nutzer.

Dazu Peter Hossli, Chefredaktor von The Collection: «Mit Hilfe von beeindruckenden 3-D-Aufnahmen, Animationen und Geräuschen, teilweise in utero, präsentiert ‚Das globale Baby‘ ein komplexes und kontroverses Thema von zum Teil atemberaubender Schönheit.»

«Das globale Baby» sowie frühere Ausgaben von The Collection (darunter «Prince William – der Hoffnungsträger der britischen Monarchie») stehen in jedem App Store weltweit über die Bücherregal-App von The Collection zum Download bereit; sie ist jetzt auch als Standalone-App in Englisch, Deutsch und Mandarin verfügbar. (Preise sind länderspezifisch. In der Schweiz kostet die App CHF 5.50, in Europa EUR 3.99).

Um den Nutzern einen Einblick in den faszinierenden Inhalt rund um «Das globale Baby» zu gewähren, steht im App Store eine englische Gratisversion der App bereit, von wo aus das erste Kapitel frei zugänglich ist.

Die zweite Ausgabe wird vom Sponsoring-Partner Schweiz Tourismus unterstützt.

www.the-collection-magazine.com

www.facebook.com/thecollectionmagazine

Twitter: @Collection_Mag

www.youtube.com/user/CollectionMagazine

Über The Collection:
The Collection ist eine einzigartige Magazin-Serie mit thematischen Schwerpunkten, die exklusiv für iPad-Tablet-Geräte entwickelt wurde. Als erstes Erzeugnis dieser Art erscheint sie gleichzeitig auf Englisch, Deutsch und Mandarin. The Collection wird vom Schweizer Verlagsunternehmen Ringier AG herausgegeben und steht unter der Leitung von Chefredaktor Peter Hossli sowie Art Director Stephane Carpentier. Betreut werden die global relevanten Themen von erstklassigen Redaktoren und einem internationalen Team von Autoren, Fotografen, Filmern und Künstlern, die zu den Besten ihres Fachs gehören. The Collection basiert auf einer eigens von Ringier erstellten, intuitiven Benutzeroberfläche, die ausschliesslich mit dem Ziel entwickelt wurde, eine innovative und interaktive Magazin-App zu erzeugen, die spannende Inhalte und modernstes Design kombiniert, um eine anspruchsvolle und unterhaltsame Medienerfahrung zu gewährleisten.

Quelle Pressemitteilung: www.ringier.ch (31.05.2011)

· Gelesen: 1993 · heute: 2