«

»

Jun
29
2011

Greenpeace veräppelt ausgezeichneten VW-Werbespot

[29.06.2011-zk] Mit einer viralen Video-Kampagne will Greenpeace den Autohersteller Volkswagen auffordern, saubere Autos zu bauen. Die Umweltschützer verspotten den mehrfach ausgezeichneten Werbespot der Wolsburger „The Force“, welcher zur Einführung des VW-Passat in den USA produziert wurde. Die gut gemachten Internetfilme verbreiten sich rasend schnell über soziale Netzwerke. Einer der Gründe für die Kampagne ist nach Angaben von Greenpeace der gleichzeitig veröffentlichte Bericht: „Die dunkle Seite des Volkswagen Konzerns„. „Dieser macht deutlich, wie der Konzern seit Jahren Konzepte für Ein-, Zwei- und Drei-Liter-Autos entwickelt, während er im Verkauf vor allem auf Spritschlucker setzt“, so die Umweltschutzorganisation.

Laut Greenpeace war der größten Autokonzern Europas einer der treibenden Kräfte hinter der Lobby-Kampagne, die Effizienzstandards für Fahrzeuge in Europa verhindern sollte.

Obwohl Volkswagen die Technologie zur Herstellung sehr sparsamer Fahrzeuge entwickelt hat, wird sie nicht im großen Stil, und wenn nur zu überhöhten Preisen, angeboten. Bei den weltweiten Verkäufen des Volkswagen-Konzerns machen die sparsamsten Automodelle im Jahr 2010 nur einen Anteil von sechs Prozent aus. Das alles kann man auf der Site: vwdarkside.com/de nachlesen. Dort kann man auch „Das Manifest der Rebellion“  unterstützen.

VW: The Dark Side

VW: The Dark Side Episode II

Artikel wurde auf Google gesucht mit:

  • vw werbespot
  • Der Werbe-Spot The Force warb für den
· Gelesen: 3085 · heute: 2